Zeige, dass Dir soziale Politik
wichtig ist.

DANKE
WIR MACHEN DAS GEMEINSAM. BESSER.

Im Wahlkampf muss ich die Wählerinnen und Wähler davon überzeugen, dass ich etwas für sie leisten kann, für ihre Nachbarschaft, ihre Familien und für unser aller Zukunft. Um zu überzeugen, braucht man gute Wahlkampfprodukte und die kosten Geld. Auch mit einem kleinen Beitrag können Sie etwas bewegen. Ihre Spende kommt an, egal ob Sie 10 Euro, 50 Euro oder 100 Euro spenden können. Sie unterstützen damit einen professionellen Wahlkampf, denn alle Bürgerinnen und Bürger sollen am 23. April gut informiert ihre Wahl treffen.

DANKE
WIR MACHEN DAS GEMEINSAM. BESSER.

Im Wahlkampf muss ich die Wählerinnen und Wähler davon überzeugen, dass ich etwas für sie leisten kann, für ihre Nachbarschaft, ihre Familien und für unser aller Zukunft. Um zu überzeugen, braucht man gute Wahlkampfprodukte und die kosten Geld. Auch mit einem kleinen Beitrag können Sie etwas bewegen. Ihre Spende kommt an, egal ob Sie 10 Euro, 50 Euro oder 100 Euro spenden können. Sie unterstützen damit einen professionellen Wahlkampf, denn alle Bürgerinnen und Bürger sollen am 23. April gut informiert ihre Wahl treffen.

22.2. | Gedenkverantstaltung

„So ein herrlicher Tag und ich soll gehen. Aber was liegt an unserem Leben, wenn wir es damit schaffen, Tausende von Menschen aufzurütteln und wachzurütteln.“ Das sagte Sophie Scholl am Tag ihrer Hinrichtung, dem 22. Februar 1943.

Als Schulelternsprecher nahm ich heute an einer würdigen Gedenkveranstaltung der Geschwister-Scholl-Grundschule, zum 80. Todestag von Hans und Sophie Scholl teil.

Die Geschwister wurden zum Symbol für außergewöhnlichen, beispielhaften Mut und Widerstand gegen die Hitler-Diktatur – nicht nur im politischen, sondern auch im alltäglichen Leben. Selbst- und furchtlos haben die Mitglieder der weißen Rose ihr Leben für die Menschlichkeit riskiert und wurden von den Nazis dafür hingerichtet.

Die Schule hat in ihrem Programm auch den Bogen zur aktuellen weltpolitischen Lage gespannt. Einmal mehr wurde deutlich, dass der Mut der Geschwister Scholl und der anderen Mitgliedern der „Weißen Rose“ in dieser Zeit als Mahnung an uns alle dienen sollte.

Die Schülerinnen und Schüler der 6. Klasse hatten mit ihrer eigenen Interpretation des Liedes „Weiße Rose“ von Konstantin Wecker die Anwesenden berührt. Zum Abschluss der Gedenkveranstaltung wurden „Weiße Rosen“ am Gedenkstein unser Grundschule niedergelegt.